„Ich habe mich lange um die Kinder und das Haus gekümmert.“ – Zugewinnausgleich

„Ich habe mich lange um die Kinder und das Haus gekümmert.“ – Zugewinnausgleich

Egal, wie Sie während der Ehe gelebt und gearbeitet haben, wer mehr verdient hat oder wer mehr zu Hause gemacht hat, etc. – als Ehepaar, das keinen Ehevertrag geschlossen hat, leben Sie im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Das bedeutet, alle Vermögenswerte, Guthaben, Immobilien, etc., die Sie mit in die Ehe gebracht oder während der Ehe…

Mehr

„Was passiert denn mit unseren Krediten und den Ratenzahlungen an die Bank?“ – Schulden

„Was passiert denn mit unseren Krediten und den Ratenzahlungen an die Bank?“ – Schulden

Schulden bzw. Kredite sind bei einer Trennung oder Scheidung oft die Ursache zusätzlicher Streitigkeiten. Wer haftet für die Schulden? Wer zahlt die monatlichen Raten weiter? Grundsätzlich hat jeder Ehepartner während der Ehe sein eigenes Vermögen und seine eigenen Schulden, wenn wie in den allermeisten Ehen der gesetzliche Güterstand der Zugewinngemeinschaft gilt. (Ein anderer Güterstand kann…

Mehr

„Wir wollen heiraten. Brauchen wir einen Ehevertrag?“ – Ehevertrag

„Wir wollen heiraten. Brauchen wir einen Ehevertrag?“ – Ehevertrag

Der Gesetzgeber hat gute und weitreichende Regelungen rund um die Ehe getroffen, die für die allermeisten Ehen und Lebenspartnerschaften genau passend sind und keinerlei Änderung bedürfen. Es gibt aber auch zahlreiche Konstellationen, bei denen ein Ehevertrag sinnvoll oder sogar geboten ist, z.B. wenn größeres Vermögen oder Schulden vorhanden sind, einer der Ehepartner unternehmerisch oder freiberuflich…

Mehr

„Wen die Kinder sehen, entscheide ich!“ – Umgangsrecht

„Wen die Kinder sehen, entscheide ich!“ – Umgangsrecht

Als wären Trennung und Scheidung nicht schon genug, ist in dieser herausfordernden, oft belastenden Situation der Umgang mit gemeinsamen Kindern sehr sensibel und besonnen im Interesse ihrer Kinder zu regeln. Ebenso wichtig wie das Recht, für Ihre Kinder zu sorgen, ist der persönliche Umgang mit Ihren Kindern, wenn diese nicht bei Ihnen leben oder diese…

Mehr

„Für unsere Kinder will ich die Entscheidungen treffen!“ – Sorgerecht

„Für unsere Kinder will ich die Entscheidungen treffen!“ – Sorgerecht

Die elterliche Sorge umfasst das Recht und die Pflicht, grundlegende Entscheidungen über Ihre minderjährigen Kinder zu treffen wie z.B. ihren Lebensmittelpunkt (Aufenthaltsbestimmungsrecht) oder die Gesundheitsfürsorge. Hier geht es um das Wichtigste überhaupt – Ihre Kinder! Entsprechend konfliktreich geht es in diesem Gebiet des Familienrechts zu, weil neben den juristischen Feinheiten die Emotionen eine große Rolle…

Mehr